Gesundheitspark Trier

Kürenz bewegt!

Datum: 04.07.2017

Kürenz bewegt - Wie bringt man Menschen in Bewegung?
Niedrigschwellige, motivierende Bewegungshinweise auf dem Petrisberg installiert

Federführend vom Gesundheitspark Trier und in Kooperation mit dem Polizei-Sportverein Trier, dem FSV Trier-Kürenz und dem Caritasverband Trier e.V. wurden auf dem Petrisberg zwölf niedrigschwellige und animierende Bewegungshinweise für ein Mehr an Alltagsaktivität angebracht. Das Kernanliegen dabei ist die Menschen zu mehr Bewegung zu motivieren und durch die permanenten Hinweise rund num den Petrisberg auch zu konditionieren.
Um einen direkten Bezug zur Trierer Region herzustellen wurden die Hinweise in Trierere Dialekt verfasst.

Ein besonderer Dank gilt Wolfgang Brünecke vom Kooperationsverein FSV Trier-Kürenz e.V., der in Eigenregie die Linien für den Slalomparcours und das Labyrinth gestaltet und aufgebracht hat!

Leider ist das Projekt nicht bei allen auf dem Petrisberg gern gesehen.
Wenige Stunden nach der Installierung wurden zwei Hinweise bereits gewaltsam vom Asphalt gelöst ...

Nichtsdestotrotz hat der Parcour in der Presse Anklang gefunden. Sowohl in der SWR Landesschau, als auch im Trierischen Volksfreund wurde über das Projekt berichtet.
Die Verortung der einzelnen Hinweise sehen Sie hier